Press

Sinfonisches Gedenken

Written by Märkische Allgemeine Zeitung

Sinfonisches Gedenken

Die "Sinfonie der Klagelieder" von Henryk Górecki wird am 31. August 2013 um 19.30 Uhr in der St. Marienkirche zu Bad Belzig sowie am 01. September 2013 in der Gedenkstätte Sachsenhausen erklingen. Bereits im März 2012 feierten Orchester und Publikum den Gastdirigenten aus Brasilien - Parcival Módolo. Für den ehemaligen Chefdirigenten eines der bedeutendsten Orchester Brasiliens, das Orquestra Sinfönica Municipal Campinas, ist Deutschland kein unbekanntes Land - hier erhielt er seine Ausbildung, war Schüler von Nikolaus Harnoncourt, Zubin Metha und Sergiu-Celibidache.

weiterlesen...

Sinfonie der Klagelieder

Written by Märkische Allgemeine Zeitung

Sinfonie der Klagelieder

Das Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam lädt am Freitag um 19.30Uhr zu einer öffentlichen Generalprobe der Sinfonie der Klagelieder von Henryk Górecki mit Werkeinführung in die Friedrichskirche auf dem Weberplatz in Babelsberg ein. Die drei Sätze der "Sinfonie der Klagelieder" hat der polnische Komponist mit bewegenden Texten unterlegt. Mit dem zweiten Satz seiner "Sinfonie der Klagelieder" stürmte Górecki 1992 nach den Klassik-Charts in England und den USA auch die Popcharts!

weiterlesen...

Sinfonisches Gedenken mit Gast aus Brasilien

Written by Märkische Allgemeine Zeitung

Sinfonisches Gedenken mit Gast aus Brasilien

Die "Sinfonie der Klagelieder" von Henryk Górecki wird am Wochenende in der Kur- undKreisstadt erklingen. Es spielt das Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam unter Leitung von Parcival Módolo. Die Solopartie übernimmt die Sopranistin Gabriele Näther aus Potsdam. Die drei Sätze des Werkes hat der polnische Komponist Henryk Górecki mit bewegenden Texten unterlegt.

weiterlesen...

Öffentliche Generalprobe

Written by Potsdamer Neueste Nachrichten

Öffentliche Generalprobe

Henryk Góreckis Sinfonie Nr. 3, op. 36 "Symphonie der Klagelieder", Maurice Ravels "Pavane pour une infante defunte" und Heitor Villa-Lobos' Preludio aus Bachianas Brasileiras Nr. 4 spielt das Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam unter der Leitung von Parcival Módolo und mit der Sopranistin Gabriele Näther in der Reihe "Brandenburg-Brasilien" am 31. August in Bad Belzig und am 1. September in der Gedenkstätte Sachsenhausen.

weiterlesen...

Klassik mit Collegium musicum Potsdam

Written by Märker Oranienburg

Klassik mit Collegium musicum Potsdam

Ein Klassik-Konzert gibt das Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam am Sonntag, 1. September, um 16 Uhr. Zu hören sein wird das Konzert im Neuen Museum der Gedenkstätte Sachsenhausen. Tickets gibt es unter anderem im Besucherinformationszentrum der Gedenkstätte Sachsenhausen. Der Eintrittspreis liegt bei zehn, ermäßigt sechs Euro. Auf dem Konzertprogramm stehen Werke von Maurice Ravel, Henryk Górecki und Heitor Villa-Lobos.

weiterlesen...

Das Klagen der Mütter

Written by Märker Oranienburg

Das Klagen der Mütter

Henryk Gorecki ist etwas Außergewöhnliches gelungen. Mit dem zweiten Satz seiner "Sinfonie der Klagelieder" stürmte der polnische Komponist 1992, 15 Jahre nach der Uraufführung der Sinfonie, nicht nur die Klassik-Charts in England und den USA, sondern auch die Popcharts.

weiterlesen...

Maestro brasileiro rege a Orquestra de Potsdam

Written by AlmanhaBrasil

Maestro brasileiro rege a Orquestra de Potsdam

(Brasilianischer Dirigent leitet das Potsdamer Orchester)

Erneut, wie in jedem Jahr, reist der Dirigent Parcival Módolo nach Deutschland, um ein Konzert mit dem Sinfonieorchester Potsdam zu dirigieren, der königlichen Stadt in Deutschland, in der Nähe Berlins. Eingeladen durch den Chefdirigenten, Knut Andreas, finden die Konzerte Ende August und Anfang September statt. In seinen internationalen Konzerten schließt der Dirigent Parcival Módolo stets Werke brasilianischer Komponisten ein.
Im vergangenen Jahr erklang neben Sibelius, Grieg und Schumann unser Komponist Carlos Gomes. In diesem Jahr beinhaltet das Programm Villa-Lobos (Bachianas brasileiras Nr. 4), Górecki (Sinfonie Nr. 3, op. 36) und Ravel (Pavane pour une infante defunte). Die Konzerte finden am Samstag (31. August) und Sonntag (1. September) statt. 
Wenn Sie nach Potsdam reisen, in die Residenz der preußischen Könige, verpassen Sie nicht diese Gelegenheit.

zum Original...

"SaxNight"

Written by Potsdamer Neueste Nachrichten

"SaxNight"

Immer für eine Überraschung gut. Dieser Satz von Pfarrerin Sabine Müller-Becker, auf Orchesterleiter Knut Andreas bezogen, war das heimliche, nein, das offensichtliche Motto des Abends, der Klassik-Nacht am Weberplatz. Das begann schon mit dem Wetter, nach einer langen Zitterpartie hatte man entschieden, das Konzert in die Friedrichskirche zu verlegen, zum ersten Mal in fünfJahren fand das OpenAir nur per Public Viewing statt.

weiterlesen...

Klasse Klassik - statt Open-Air "Indoor"

Written by Märkische Allgemeine Zeitung

Klasse Klassik - statt Open-Air "Indoor"

Mit stürmischem Beifall und zwei Zugaben feierten rund 1400 Zuhörer am Samstagabend beim Klassik-Open-Air in Babelsberg das Collegium musicum Potsdam und das Saxophonquartett "Meier's Clan". Weil selbst der Meteorologe im ältesten Laienorchester der Landeshauptstadt den Regen nicht verhindern konnte, musste die fünfte Auflage des beliebten Konzertes zum ersten Mal "Indoor" stattfinden.

weiterlesen...

In die Mitte genommen

Written by Märkische Allgemeine Zeitung

In die Mitte genommen

Schülerinnen und Schüler der Sportschule Potsdam auf Instrumentenerkundung

"Das ist ja wie Leistungssport!", sagte eine der Schülerinnen einer siebten Klasse der Sportschule Potsdam zu mir. Sie hatte den Dirigenten Knut Andreas beobachtet, wie er im Finale aus "Porgy and Bess" sein Orchester Collegium musicum zu Höchstleistungen animierte. Die besagte Schülerin hatte zuvor noch kein Orchester live in Aktion gesehen und sie war doch sehr überrascht, wie anstrengend eine Orchesterprobe sowohl für den Dirigenten als auch für den Musiker sein kann.

weiterlesen...

„Saxnight“ auf dem Weberplatz

Written by Märkische Allgemeine Zeitung

„Saxnight“ auf dem Weberplatz

MAZ: Glückwunsch! Das Klassik-Open-Air auf dem Weberplatz in Babelsberg geht in die fünfte Runde. Zur Feier des Tages gibt es eine „saxy“ Sause?

Knut Andreas: Eine „Saxnight“ mit A wohlgemerkt. Zu Gast ist nämlich das renommierte Saxophon-Quartett „Meier's Clan“. Gemeinsam spielen wir alle Ohrwürmer aus Gershwins Oper „Porgy und Bess“ und die Jazz-Suiten von Schostakowitsch. Das wird sehr poppig, unterhaltsam und abwechslungsreich – alles, was man sich für einen lauen Sommerabend wünscht.

weiterlesen...

„SaxNight“ in der Reihe „Klassik am Weberplatz“

Written by Märkische Allgemeine Zeitung

„SaxNight“ in der Reihe „Klassik am Weberplatz“

Zum fünften Mal lädt das Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam am Sonnabend zum Open-Air-Konzert auf den Babelsberger Weberplatz vor die illuminierte Friedrichskirche ein. „SaxNight“ ist der Titel dieser Veranstaltung in der Reihe „Klassik am Weberplatz“, die um 20.30 Uhr eröffnet wird.

weiterlesen...

Klassik mit Saxofon

Written by Märkische Allgemeine Zeitung

Klassik mit Saxofon

Zum fünftenMal lädt das Sinfonieorchester Collegium musicum Potdam zum Open-Air-Konzert auf den Weberplatz ein. Mit dem Saxofonquartett Meier’s Clan gibt das Orchester Hits von Gershwin und Schostakowitsch zum Besten.

weiterlesen...

Summertime mit Polka

Written by Ticket

Summertime mit Polka

Zumindest musikalisch sollte am Wochenende der Sommer endlich Fuß fassen: George Gershwins "Sumrnertime" und weitere vertraute Melodien der Oper "Porgy and Bess", die der Amerikaner in den dreißiger Jahren schrieb, erklingen am Samstag bei "Classic Open Air" auf dem Weberplatz.

weiterlesen...

Sinfonieorchester für Senioren

Written by Potsdamer Neueste Nachrichten

Sinfonieorchester für Senioren

Heiter beschwingte Musik von George Gershwin und Dmitri Schostakowitsch ist beim "Sinfonieorchester für Senioren" am Sonntag, dem 26. Mai, um 10.30 Uhr im Bethlehemsaal, Schulstraße 8c, in Babelsberg zu hören. In Zusammenarbeit mit der Netzwerkkonferenz "Älter werden in der Landeshauptstadt Potsdam" lädt das Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam erstmals zu dieser Veranstaltungsform ein.

weiterlesen...

Klanggewaltiges Finale

Written by Märkische Allgemeine Zeitung

Klanggewaltiges Finale

Das Collegium musicum als älteste Potsdamer Laienmusikervereinigung aktivierte zum ersten Sinfoniekonzert der Saison am Wochenende in der Babelsberger Friedrichskirche alle Reserven. Eher seltene Instrumente wie Kontrafagott, Harfe, Glocken, drei Tamtam genannte Gongs unterschiedlicher Größe und die durchgängige Einbeziehung der Orgeln in das sinfonische Treiben forderten von den Ausführenden größte Konzentration. Der künstlerische Leiter des Orchesters, Knut Andreas, zeichnet sich seit Beginn seiner Tätigkeit im Jahr 1998 durch eine interessante Programmwahl aus.

weiterlesen...

Mit Bombast

Written by Potsdamer Neueste Nachrichten

Mit Bombast

Zunächst hatte sie allein ihren Auftritt. Recht glanzvoll. Im klaren und silberhellen Ton erklang das Instrument. Für diesen Abend wurde die altersschwache Schuke-Orgel der Friedrichskirche auf dem Babelsberger Weberplatz aus dem Jahre 1913, deren heutige Disposition von 1953 stammt, fein hergerichtet. So hatte man nicht den Eindruck, dass die Orgel störanfällig ist. Organist Johannes Kaufhold wandte wohl alle seine geschickten Registrierkünste an, um die Schwächen des Instruments zu kaschieren.

weiterlesen...

Hohe Kulturdichte

Written by Märkische Allgemeine Zeitung

Hohe Kulturdichte

Blues aus Berlin oder Jazz aus Prag, Kindertheater in der Kirche oder Kindertheater im Haus am Anger? Konzert in der Kirche oder Gespräch im Museum? So viel Kultur war lange nicht in Falkensee. In den nächsten Tagen drängen sich die Termine. Eine Abstimmung ist nicht zu erkennen.

weiterlesen...

Zypressen und Lorbeer nach Noten

Written by Märkische Allgemeine Zeitung

Zypressen und Lorbeer nach Noten

Die Königin der Instrumente steht im Mittelpunkt des heutigen Sinfoniekonzertes in der Babelsberger Friedrichskirche. Seit ein paar Jahren häufen sich die Reparaturen der Orgel: Es fehlen einige Töne und es sind nicht mehr alle Register spielbar. Da offenbar verschiedene technische Details das Ende ihrer Lebenszeit erreicht haben, werden nun Spenden für den Neubau der Orgel unter Verwendung der vorhandenen historischen Substanz gesammelt. Das Benefizkonzert gestalten das Collegium musicum Potsdam unter Stabführung des künstlerischen Leiters Knut Andreas mit dem Organisten Johannes Kaufhold. Aufgeführt werden Werke von Camille Saint-Saens, Joseph Haydn und Ottorino Respighi.

weiterlesen...

Potsdam Exklusiv

Written by Potsdamer Neueste Nachrichten

Potsdam Exklusiv

Er hat die Seefestpiele am Wannsee ins Leben gerufen, war künstlerischer Leiter der portugiesischen Nationaloper und Intendant der Kölner Oper: In seiner Wahlheimat Potsdam und für einen guten Zweck wird Christoph Dammann am morgigen Samstag nicht nur hinter den Kulissen, sondem auch als Orchesterpianist auf der Bühne zu erleben sein. Für ihn eine Premiere und langjähriger Traum, sagt er. Unter Leitung von Knut Andreas spielt er mit dem Collegium Musicum Potsdam zugunsten der Orgel der Babelsberger Friedrichskirche vor Ort in der Kirche.

weiterlesen...

Frischzellenkur für schwache Königin

Written by Potsdamer Neueste Nachrichten

Frischzellenkur für schwache Königin

Die barocke Friedrichskirche auf dem Babelsberger Weberplatz ist längst zur Heimat des Sinfonieorchesters Collegium musicum Potsdam geworden. Hatte zu DDR-Zeiten der immer mehr schrumpfende Klangkörper im Haus der Deutsch Sowjetischen Freundschaft, dem heutigen Logenhaus, seine Proben und Konzerträume, so wechselte man nach der Wende in kirchliche Domizile. In der Friedrichskirche, einem Bau aus der Zeit Friedrichs des Großen für die böhmische Weberkolonie, finden heute vor allem die landeshauptstädtischen Konzerte des Collegium musicum statt, in dem vor allem Liebhaber musizieren. Derzeit zählt das Sinfonieorchester 75 Mitglieder.

weiterlesen...

Für Orchester und Orgel

Written by Märkische Allgemeine Zeitung

Für Orchester und Orgel

Schöne, aber selten gespielte Werke erklingen Sonntag in der Heilig-Geist-Kirche von Falkensee, Weberallee. Ab 19.30 Uhr spielt das Collegium musicum Potsdam Kompositionen von Saint-Saens, Haydn und Respighi. Knut Andreas dirigiert, Johannes Kaufhold spielt die Orgel.

weiterlesen...

Neue Harfe, neues Spiel

Written by Märkische Allgemeine Zeitung

Neue Harfe, neues Spiel

Einmal ein Engel sein. So richtig. Mit lockigem Haar und vor allem: einer großen, wohlklingenden Harfe. Das wäre Jessyca Flemmings großer Traum. Die 23 Jahre alte Musikerin des Sinfonieorchesters Collegium Musicum Potsdam möchte sich endlich ein neues Instrument kaufen. Doch bis es so weit ist, muss sie lange sparen. Eine neue Harfe kostet so viel wie ein Mittelklassewagen: 30 000 Euro ist ihr Wunschinstrument wert. Damit ihr Traum in Erfüllung geht, hat Jessyca ein Sammelprojekt gestartet.

weiterlesen...

Zypressen und Lorbeer für eine Orgel

Written by Märkische Allgemeine Zeitung

Zypressen und Lorbeer für eine Orgel

Die Qrgel steht im Mittelpunkt des Sinfoniekonzertes, das vom Collegium musicum Potsdam an diesem Wochenende gegeben wird. Das Orchester spielt am Sonnabend ab 19.30 Uhr in der Potsdamer Friedrichskirche und am Sonntag ab 19.30 Uhr in der Falkenseer Heilig-Geist-Kirche. Das Collegium musicum Potsdam spielt mit dem Organisten DKM Iohannes Kaufhold für die Erneuerung der Orgel in der Friedenskirehe. Ausgewählt sind dafür Werke für Orgel und Orchester von Camille Saint-Saens, Ioseph Haydn und Ottorino Respighi.

weiterlesen...

Benefizkonzert in der Friedrichskirche

Written by Potsdamer Neueste Nachrichten

Benefizkonzert in der Friedrichskirche

Bassklarinette. Tamtam, Schlagwerk, Harfe, Kontrafagott und Orgel sind Instrumente, die man nicht alltäglich und schon gar nicht in einem einzigen Konzert zu sehen und zu hören bekommt. Das Benefizkonzet zugunsten der Restaurierung der Orgel bietet dazu am Samstag, dem 16. März, um 19.30 Uhr die Gelegenheit. Das Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam spielt gemeinsam mit dem Organisten Johannnes Kaufbold in der Friedrichskirche auf dem Weberplatz Stücke von Camille Saint-Saens, Joseph Haydn und Ottorino Respighi.

weiterlesen...

Die Kulturredaktion der PNN empfiehlt

Written by Potsdamer Neueste Nachrichten

Die Kulturredaktion der PNN empfiehlt

Der Abschluss dieser theatralen Woche gestaltet sich dann doch noch durchaus musikalisch. Um 19.30 Uhr gibt am Samstag das Sinfonieorchester Collegium musicum ein Benefizkonzert in der Friedrichskirche (Weberplatz). Rund 70 Musiker spielen Stücke von Camille Saint-Saens, Joseph Haydn und Ottorino Respighi.

weiterlesen...

Open Air: Klassik am Weberplatz

Written by Quartett

Open Air: Klassik am Weberplatz

SaxNight mit Meier's Clan bei Klassik am Weberplatz: Zum mittlerweile fünften Mal lädt das Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam am 01. Juni 2013 zum Open-Air-Konzert auf den Weberplatz vor die illuminierte Friedrichskirche ein.

weiterlesen...

Knut Andreas als Leiter wiedergewählt

Written by Märkische Allgemeine Zeitung

Knut Andreas als Leiter wiedergewählt

Die Mitgliederversammlung des Orchestervereins hat den Vorstand des Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam am Dienstagabend für weitere drei Jahre bestätigt. Der alte Orchestervorstand mit Karsten Berghäuser als Vorstandsvorsitzenden sowie Karolin Schmälzlin, Erasmus Meinerts und Michael Großmann als weiteren Mitgliedern wird auch der neue Vorstand sein. Einstimmig wurde Knut Andreas als Künstlerischer Leiter wiedergewählt, der nun bereits seit 15 Jahren die Leitung des Orchesters innehat.

weiterlesen...

Knut Andreas ist weiterhin Orchesterchef

Written by Potsdamer Neueste Nachrichten

Knut Andreas ist weiterhin Orchesterchef

Als Künstlerischer Leiterdes Sinfonieorchesters Collegium musicum Potsdam wurde Knut Andreas einstimmig wiedergewählt. Andreas hat bereits seit 15 Jahren die Leitung des Orchesters inne. Auch der Vorstand wurde bei der Mitgliederversammlung des Orchestervereins für weitere zwei Jahre bestätigt, hieß es in einer Pressemitteilung am gestrigen Dienstag. Andreas erklärte, dass in den vergangengen drei Jahren die Konzerte vielfaltiger und anspruchsvoller geworden seien. Die Mitgliederzahl habe sich auf über 70 Musiker erhöht, was die Aufführung von großen und auch ungewöhnlichen Werken ermöglicht.

weiterlesen...

Die Uhr tickt

Written by Märkische Allgemeine Zeitung

Die Uhr tickt

Vor dem Beginn der neuen Konzertsaison nimmt das Sinfonieorchester Collegium Musicum wieder neue Mitspieler auf. Gesucht werden vor allem Streicher. Eröffnet wird die Saison im März mit einem Benefizkonzert zugunsten der Restaurierung der Orgel in der Babelsberger Friedrichskirche. Auf dem Programm der Konzerte, am 15. und 16. März in der Friedrichskirche sowie am 17. März in Falkensee stehen Werke von Camille Saint Saens, Joseph Haydn und Ottorini Respighi.

weiterlesen...

Lebensnahe, farbenreiche Musik

Written by Potsdamer Neueste Nachrichten

Lebensnahe, farbenreiche Musik

Gisbert Näther ist als Musiker und Komponist gut beschäftigt. Und beides bringt er auch in guten Einklang. Es scheint, dass das Musizieren in der Horngruppe des Deutschen Filmorchesters, die vielfaltigen Musikaufnahmen im Studio, die Konzertreisen mit dem Klangkörper sowie das Komponieren in den eigenen vier Wänden stets eine ansteckende Energie in ihm auslöst.

weiterlesen...

Trompete und Chormusik

Written by Potsdamer Neueste Nachrichten

Trompete und Chormusik

Der renommierte aus Brasilien stammende Trompeter Paulo Ronqui führt als Solist beim Adventskonzert am morgigen Sonntag, dem 9. Dezember, um 16 Uhr in der Friedrichskirche Babelsberg am Weberplatz Händels Suite für Trompete und
Streicher auf.

weiterlesen...

Grünkohl und Mandeln

Written by Potsdamer Neueste Nachrichten

Grünkohl und Mandeln

In der Friedrichskirche am Weberplatz spielt der Brasilianer Paulo Ronqui um 16 Uhr als Solist ein Adventskonzert. Tickets kosten 6 Euro.

weiterlesen...

Ein funkelndes, feuriges Schauspiel

Written by Blickpunkt

Ein funkelndes, feuriges Schauspiel

Am 9. Dezember findet um 16 Uhr in der Friedrichskirche ein Ökumenisches Adventskonzert mit dem Ökumenischen Chor Babelsberg unter der Leitung von Christian Deichstetter und Sonja Ehmendörfer und dem Collegium musicum unter der Leitung von Knut Andreas statt.

weiterlesen...

Mit Nino Rota und Tschaikowsky

Written by Märkische Allgemeine Zeitung

Mit Nino Rota und Tschaikowsky

Das Sinfoniekonzert am Sonntag lädt zu einer Begegnung mit zwei großen russischen Künstlern sowie mit einer Uraufführung ein. Peter Tschaikowskys 2. Sinfonie, die so genannte "Klein-russische", trifft auf Leo Tolstois "Krieg und Frieden", zu dessen Verfilmung der italienische Komponist Nino Rota die Filmmusik schuf.

weiterlesen...

Begegnung mit Russland

Written by In Potsdam

Begegnung mit Russland

Zu einer Begegnung zweier großer russischer Künstler kommt es bei dem Herbstkonzert des Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam am Freitag, 2. November, um 19.30 Uhr, in der Friedrichskirche. Tschaikowskis zweite Sinfonie trifft an diesem Abend auf Tolstois "Krieg und Frieden", deren Filmmusik der italienische Komponist Nino Rota schuf.

weiterlesen...

Die Vielfalt brasilianischer Musik

Written by Potsdamer Neueste Nachrichten

Die Vielfalt brasilianischer Musik

Das Orquestra de Cãmara OPUS aus Brasilien ist am heutigen Samstag um 19. 30 Uhr in der Friedrichskirche Babelsberg zu Gast. Es bringt Werke klassischer und populärer brasilianischer Komponisten zu Gehör. Für die Konzertreise auf Einladung des Sinfonieorchesters Collegium musicum Potsdam hat das Kammerorchester unter der Leitung von Maestro Leonardo Cunha ein Programm ausgewählt, das die Vielfältigkeit und den Reichtum der brasilianischen Musik illustriert.

weiterlesen...

Ein Abend für die Gitarre

Written by Potsdamer Neueste Nachrichten

Ein Abend für die Gitarre

Der Blick auf das Programm ließ wegen der Länge kurz Skepsis aufkommen. Doch es wurde ein genussvoller Abend, an dessen Ende man sich fragte, warum er nur einmal im Jahr stattfindet. Es war ein Abend, der der Gitarre gehörte, zu dem die "Klassik am Weberplatz" am Samstag eingeladen hatte. Ein Orchester, zwei Solisten und dieses besondere Flair, wenn der Weberplatz vor der Friedrichskirche langsam von der Nacht geschluckt wird.

weiterlesen...

Gitarrissimo am Weberplatz

Written by Märkische Allgemeine Zeitung

Gitarrissimo am Weberplatz

Bepackt mit Decken, Planen und Campingsitzgelegenheiten aller Art strömten am Samstag Konzertgäste zum vierten Mal auf die Wiese an der Babelsberger Friedrichskirche. Das "Klassik-Openair" auf dem Weberplatz stand ganz im Zeichen der Gitarre. Oberbürgermeister Iann Jacobs bedankte sich eingangs für das große Engagement beim "Collegium rnusicum".

weiterlesen...

Bekenntnis für sechs Saiten

Written by Potsdamer Neueste Nachrichten

Bekenntnis für sechs Saiten

Leicht macht Karsten Intrau es sich nicht. Wenn der Potsdamer Gitarrist am Samstag bei "Klassik am Weberplatz" zusammen mit dem Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam das "Concierto de Aranjuez" von Joaquín Rodrigo spielen wird, orientiert er sich an einem Großmeister der Zunft. 

weiterlesen...

Die Gärten des Königspalastes

Written by Potsdamer Neueste Nachrichten

Die Gärten des Königspalastes

Vor der festlich beleuchteten Friedrichskirche am Weberplatz breiten sich am Samstag, dem 25. August, die Gärten des Königlichen Palastes von Aranjuez aus, der Frühjahrsresidenz der spanischen Könige. In seinem Concierto de Aranjuez fasste der Komponist Joaquin Rodrigo (1901-1999) eine von ihm geschätzte Epoche der Geschichte in Noten: die Regierungszeit der letzten spanischen Herrscher vor Napoleon Bonaparte.

weiterlesen...

Brasilien ehrt den Dirigenten Knut Andreas

Written by Potsdamer Neueste Nachrichten

Brasilien ehrt den Dirigenten Knut Andreas

Mit dem Orden für kulturelle Verdienste wurde der Künstlerische Leiter des Sinfonieorchesters Collegium musicum Potsdam, Knut Andreas, von der Brasilianischen Akademie für Literatur und Kunst "Paranapuã" in Rio de Janeiro geehrt. Der Dirigent erhielt die Auszeichnung auf seiner Konzert- und Vortragsreise durch Brasilien.

weiterlesen...

Brasilien dankt Knut Andreas

Written by Märkische Allgemeine Zeitung

Brasilien dankt Knut Andreas

Der Künstlerische Leiter des Sinfonieorchesters Collegium musicum Potsdam, Knut Andreas, ist von der Brasilianischen Akademie für Literatur und Kunst "Parapanuã" mit dem Orden für kulturelle Verdienste geehrt worden. Die Verleihung des Ordens erfolgte im Zentrum für Bildung "Admiral Sylvio de Camargo" in Rio de Janeiro.

weiterlesen...

Musikalische Reise in den Süden

Written by Events

Musikalische Reise in den Süden

Die Gitarre gehört ja nicht unbedingt zu den Instrumenten, die man sofort mit klassischer Musik in Verbindung bringt. Und ein Gitarrenkonzert unter freiem Himmel lässt viele wohl zuerst an Lagerfeuer-Momente denken. Was jedoch das Potsdamer Sinfonieorchester Collegium Musicum mit ihrem Projekt "Brandenburg-Brasilien" zu Gehör bringt, entführt das Publikum vielmehr auf eine musikalische Zeitreise durch Italien, Spanien und Brasilien.

weiterlesen...

KONZERT Collegium Musicum

Written by PNN Ticket

KONZERT Collegium Musicum

Sinfonische Gitarrenmusik aus Südamerika und Südeuropa holt das Sinfonieorchester Collegium Musicum auf den Babelsberger Weberplatz. Rund um die stimmungsvoll illuminierte Friedrichskirche kann zum Klassik-Open-Air gepicknickt werden, kulinarische Angebote ergänzen das Konzert mit dem Solisten Karsten Intrau und einem Gast aus Brasilien: Konzertgitarrlst und Musikprofessor Guilherme Vincens (Foto).

weiterlesen...

Potsdamer voller Leidenschaft

Written by Potsdamer Neueste Nachrichten

Potsdamer voller Leidenschaft

Werner Scholl war in Sachen Musik stets im Rundum-Einsatz. Nicht nur, dass er am Klavier oder an der Orgel Werke interpretierte. Er war sich auch nie zu schade von Zeitungsredaktion zu Zeitungsredaktion, von Geschäft zu Geschäft zu eilen, um Einladungen für seine Konzerte an die Frau und an den Mann zu bringen.

weiterlesen...

Wohliger Klang

Written by Potsdamer Neueste Nachrichten

Wohliger Klang

Der "Messias" mitten in der Stadt. Händels berühmtestes Oratorium auf dem Bassinplatz am Freitagabend zur Aufführung gebracht. Mit dem steten Blick zur katholischen Kirche St. Peter und Paul und dem Hören ihrer Glockenschläge war so mancher der rund 1000 Besucher hin- und hergerissen, ob man das Konzert als "Amüsement" oder christliche Verkündigung begreifen sollte.

weiterlesen...

König und Komponist

Written by Potsdamer Neueste Nachrichten

König und Komponist

Wie sah vor 300 Jahren die Kindheit eines künftigen Königs aus? Welche Musik war zu seiner Zeit modern? Diesen Fragen geht im Jubiläumsjahr des preußischen Königs das Sinfonieorchester Collegium musicum am Samstag, dem 9. Juni um 15 Uhr, in der Friedrichskirche Balsberg auf den Grund.

weiterlesen...

Geburtstags-Feuerwerk zum Weberfest

Written by Preussenspiegel

Geburtstags-Feuerwerk zum Weberfest

Ein runder Geburtstag, ein rundes Fest: Das Böhmische Weberfest feiert sein 20. Jubiläum mit alten Freunden, neuen Highlights und einem einzigartigen Feuerwerk: Ein Geburtstag - zumal ein runder - wird am besten mit den Menschen gefeiert, die einem besonders lieb sind, für gute Unterhaltung sorgen und das Fest zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

weiterlesen...

Wie begeistert man Kinder für klassische Musik?

Written by Das Liebhaberorchester

Wie begeistert man Kinder für klassische Musik?

Man nehme ein, zwei Gruselgeschichten von Edgar Allan Poe, gelesen von der Schauspielerin Bettina Mahr, und einige Filmmusiken aus spannenden Filmen wie "Der Weiße Hai", "Psycho" und "Dracula" und schon hat man auch junge Leute in den Bann sinfonischer Musik gezogen - so geschehen im Februar dieses Jahres bei den Probenarbeiten und Gruselkonzerten des Sinfonieorchesters Collegium musicum Potsdam.

weiterlesen...

Lebenslust und Zug der Zwerge

Written by Märkische Allgemeine Zeitung

Lebenslust und Zug der Zwerge

Nicht martialisch, sondern voller Lebenslust so hört sich Orchesterpower auf brasilianische Art an. Mit einer Ouvertüre von Carlos Gomes begann am Sonntag in Falkensee ein Konzert des Collegium musicum Potsdam. Der brasilianische Gastdirigent Parcival Módolo leitete das Orchester, hatte zum Auftakt ein Stück seines Landsmannes Gomes mitgebracht.

weiterlesen...

Keine sinfonischen Leichtgewichte

Written by Märkische Allgemeine Zeitung

Keine sinfonischen Leichtgewichte

In der Friedrichskirehe stellte am Freitagabend in einer öffentlichen Generalprobe das Liebhaberorchester "Collegium musicum" sein erstes sinfonisches Programm 2012 vor. Für den Orchesterleiter Knut Andreas gestaltete sich das Konzert entspannt, denn am Dirigentenpult stand der brasilianische Orchesterleiter Parcival Módolo. Er zählt in seiner Heimat zu den Gefragtesten seines Fachs und hat in Europa bei Größen wie Nikolaus Harnoncourt, Zubin Metha oder Sergio Celibidache studiert.

weiterlesen...

Romantik pur mit Collegium

Written by Potsdamer Neueste Nachrichten

Romantik pur mit Collegium

Er ist einer der namhaftesten brasilianischen Dirigenten und spezialisiert auf Musik des siebzehnten und achtzehnten Jahrhunderts: Parcival Módolo. Derzeit probt der ehemalige Schüler von Zubin Metha, Sergiu Celibidache und Nikolaus Harnoncourt mit dem Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam für ein Konzert, das am kommenden Samstag, dem 24. März um 19.30 Uhr in der Friedrichskirche Babelsberg stattfindet.

weiterlesen...