+ + + Ticket-Hotline für Operette in der Biosphäre 0331 / 2840284 (MAZ) oder 0331 / 6012317 (PNN) + + +

18

Dec

"Drei alte Schachteln" - Operette in der Biosphäre

Am 17. und 18. Januar 2015 wird die Gattung Operette nach Potsdam zurückkehren: Das Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam wird unter der Leitung seines Dirigenten Knut Andreas Walter Kollos Operette „Drei alte Schachteln“ am besonderen Ort in der Biosphäre Potsdam aufführen. Die Operette, deren Handlung in Potsdam um die Wende zum 20. Jahrhundert spielt, wurde 1917 in Berlin uraufgeführt, erklang aber noch nie in Potsdam.

 

Drei alte Schachteln

Um die Potsdamer Erstaufführung der Operette so authentisch wie möglich zu gestalten, hat sich das Orchester Hilfe geholt: Marguerite Kollo – als Enkelin des Komponisten und langjährige Operettenregisseurin eine unvergleichliche Kennerin des Genres – wird mit ihrer großen Erfahrung dafür sorgen, dass auch eine „nur“ konzertant-szenische Darstellung den ursprünglichen Gepflogenheiten einer Operettenaufführung entspricht.

Freuen Sie sich auf bekannte Melodien wie "Solang noch untern Linden" oder "Ach Gott, was sind die Männer dumm" gesungen von Ute Beckert (Lotte), Ilona Nymoen (Ursula), Katharina Groth (Auguste), Christian Theodoridis (Cornelius) und Oliver Uden (Klaus).

Karten für die Aufführungen am 17. Januar um 19:30 Uhr und am 18. Januar um 16:00 Uhr sind an den Potsdamer Vorverkaufsstellen der MAZ (u. a. Stern-Center) sowie PNN (Karstadt) erhältlich.

Zu den Konzerten

 

23

Nov

Parcival Módolo named First Guest Conductor

Braziilean conductor Parcival Módolo was named First Guest Conductor of the  Collegium musicum Potsdam symphony orchestra on the occasion of symphony concerts on 22nd and 23rd November 2014 at Frederic Church  in Potsdam Babelsberg and Herz Jesu Church in Berlin Zehlendorf.

 

Parcival Módolo


Parcival Módolo, who is one of Brazil's leading conductors, has already inspired musicians and audiences
in the two preceding years. More than once, he has made it possible to get to know music by Brazilean composers who are virtually unknown in our latitudes, and to perform some of it for the first time in Potsdam and Germany.

 

Parcival Módolo will visit Potsdam again next year to cooperate with the Collegium musicum Potsdam symphony orchestra.

To the concerts

 

 

01

Jan

CMP needs a grand

donationAt its symphony concert on April 19, 2008, the Collegium musicum Potsdam symphony orchestra launched a fundraising drive under the motto "CMP needs a grand". Since a concert grand piano is becoming increasingly important for the orchestra’s rehearsals and concerts, donations will be collected for a time to help with the acquisition of this special (orchestra) instrument for the orchestra’s inventory. 250 Euros were collected on the first day already -– an excellent start. The donations currently amount to: 6108.23.

A heartfelt thank you to all donors!

 

to the top